Katagorie:Gesundheitsschädlinge

(Calliphora erythrocephala)

Blaue Fleischfliege (Calliphora erythrocephala)

Herkunft:

  • Die Art kommt weltweit vor und ist das ganze Jahr hindurch anzutreffen; verstärkt jedoch in in den Monaten von April bis Oktober.
  • Beschreibung:
  • Die Tiere werden in manchen Gegenden als Brummer bezeichnet, was auf ihren charakteristischen Brummton beim Fliegen zurückzuführen ist.
  • Erwachsene Fliegen werden bis zu 14 mm groß. Ihr Körper glänzt schwarz-metallisch.

Fundort:

  • Die erwachsenen Tiere sind überall auf Nahrungsmitteln, im Freien auch an Tierkadavern anzutreffen.

Lebensdauer und Entwicklung:

  • Die Weibchen legen etwa eintausend Eier auf Aas, aber auch auf zerfallenem organischen Material ab.
  • Die Larven ernähren sich bis zu ihrer Verpuppung von diesem Substrat. Puppen und auch erwachsene Tiere überwintern.

Schaden:

  • Lebensmittel werden durch Kot, Eier und Larvenfraß beschädigt.

Erkrankungen:

  • Hier sind in erster Linie Darmerkrankungen zu nennen, die durch mechanische Übertragung von Erregern auf Nahrungsmittel entstehen.

Bekämpfung:

  • Hier gilt vornehmlich die Vorbeugung: Fliegengitter vor demFenster verhindern ein Eindringen; Abfälle sollten sofort verpackt entsorgt werden. Ein evtl. Komposthaufen ist möglichst weit weg von der Wohnung anzulegen.
  • Eiweißreiche Nahrungsmittel nicht offen liegen lassen.

Anfrage


Facebook Kommentare