Katagorie:Gesundheitsschädlinge

(Ctencephalides felis)

Katzenfloh (Ctencephalides felis)

Allgemeines

  • Flöhe bleiben normalerweise ihrem Wirt treu (Hundefloh, Katzenfloh ... und weitere 70 Floharten in Deutschland), fehlt das gewohnte Wirtstier wird meist als Ersatz der Mensch auserkoren Aussehen: 1,6 -3,2 mm groá dunkelrotbraun, flügellos, stark ausgebildete Hinterbeine ermöglichen Sprünge bis zu 30 cm hoch und 50 cm weit

Entwicklung

  • Stadien (Ei, Larve, Puppe, Imago), ein Zyklus dauert meist einige Wochen bis zu 8 Monaten)

Eiablage

  • Eier werden wahllos auf dem Wirtstier abgelegt, sie sind weich, oval, hell und nur 1/2 mm groß, nach ca. 2-14 Tagen schlüpfen die Junglarven

Schaden

  • der erwachsene Floh bleibt meist ein Leben lang auf seinem Wirt - stirbt er, verläßt ihn der Floh sofort, sie saugen Blut, kopulieren und legen Eier ab, Flöhe können bis zu einem Jahr ohne Blut auskommen,
  • typische Reaktion eines Flohstiches beim Menschen sind kleine rote, harte, leicht erhöhte Papeln, durch Kratzen kann es zu Sekundärinfektionen kommen, einige Bandürmer benutzen den Floh als Zwischenwirt
  • übertragen beim Blutsaugen Krankheiten

Anfrage


Facebook Kommentare