Katagorie:Lästlinge

(Acheta domesticus)

Heimchen, Grille (Acheta domesticus)


Herkunft:

  • Hausgrillen, auch Heimchen genannt, sind weltweit zu finden und treten das ganze Jahr über auf.

Beschreibung:

  • Die Grille ist vierflüglig. Sie fällt durch ihre beiden hinteren Sprungbeine auf, deren chrakteristische Form nicht übersehen werden kann.Die beiden langen Antennen am Kopf sind unübersehbar. Hausgrillen werden etwa 2 cm lang.
  • Ihre Färbung ist ein sehr dunkles gelbliches Braun, oft mit schwarzer, oft mit brauner Zeichnung versehen.

Vorkommen und Entwicklung:

  • Hausgrillen sind Allesfresser und nachtaktive Tiere. Sie leben in dunklen Nischen in feuchtwarmer Umgebung im Haus. Im Sommer verlassen sie die Behausungen oft, um später im Herbst wieder einzuwandern.
  • Die Fortpflanzung erfolgt das ganze Jahr hindurch. Die Männchen sind für ihr Zirpen bekannt.Dabei reiben sie die Vorderflügel -diese sogenannten Gesänge dienen sowohl der Revierabgrenzung als auch der Balz.
  • Die Weibchen legen mit Hilfe eines Legestachels ihre zahlreichen Eier in Ritzen und Spalten ab. Nach etwa zehn bis zwölf Tagen schlüpfen die Larven, die den erwachsenen Tieren gleichen, aber noch keine Flügel besitzen. Es braucht bis zu 16 Häutungen, bis aus dem Nachwuchs geschlechtsreife Tiere werden. In einem Jahr sind mehrere Generationen möglich.

Schaden:

  • Wo Lagerräume befallen werden, zeigen sich Heimchen durch als große Materialschädlinge. Im allgemeinen aber ist der Schaden aber eher gering.

Erkrankungen:

  • Keine!
  • Lediglich das nächtliche Zirpen kann für manchen Menschen schlafstörend wirken.

Bekämpfung:

  • Einzelne Tiere, vor allem zirpende Männchen, kann man nachts mit der Taschenlampe aufspüren, einfangen und ins Freie befördern. Vorräte gehören in dicht schließende Behältnisse. Küchenabfälle umgehend entsorgen!
  • Ritzen und Spalten in der Wohnung sollte man mit Spachtelmaterial ausfüllen.
  • Bei wirklichem Massenbefall empfiehlt es sich, einen Fachmann zu Hilfe zu rufen - Heimchen können so hartnäckig wie Schaben sein.

Anfrage


Facebook Kommentare