Katagorie:Materialschädlinge

(dermestes lardarius)

Gemeiner Speckkäfer (dermestes lardarius)

Aussehen:

  • 7-10 mm groá, länglich oval,
  • Flügeldecke mit einer gelb-grau behaarten Querbinde,
  • hintere Flügeldecke schwarz behaart Fühler mit dreigliedriger Keule

Vorkommen und Lebensweise: speckkaefer_larve.jpg

  • vertilgen Aas, entwickeln sich vorwiegend in Fleisch, Rohhäuten und toten Tieren
  • häufig im Nistbereich von Tauben
  • können Jungtiere von Hühnern und Tauben töten, indem sie sich in die Körper einbohren

Biologie:

  • weiße, längliche Eier werden in das Nährsubstrat gelegt und schlüpfen nach 1 bis 1,5 Wochen
  • Entwicklungszeit der Larven ca. 7 Wochen,
  • Larven bohren sich zur Verpuppung in festes Material ein,
  • Puppenruhe ca. 6 Wochen
  • Hauptflugzeit der Käfer: Mai bis Juli
  • eine Generation pro Jahr im Freiland

Bekämpfung:

  • Befallsherde kommen in verwahrlosten Wohnungen, Taubenbefall auf dem Dachboden, Kleintierhaltung, tierische Abfälle, Gerbereien vor
  • Absammeln der Käfer und der Larven (die Larven dringen nie in die Produkte ein)

Anfrage


Facebook Kommentare