Katagorie:Vorratsschädlinge

(rhyzopertha dominica)

Getreidekapuziner (rhyzopertha dominica)

Aussehen:

  • 3mm lang, schwarzbraun
  • Halsschild ist kapuzenartig über den Kopf gestülpt
  • auffällige starke Einschnürungen hinter dem Halsschild
  • Punktstreifen auf den Flügeldecken

Biologie:

  • 300-500 Eiler werden an Getreidekörnern abgelegt
  • Larvenentwicklung und Verpuppung erfolgt im Korn
  • Bei Normaltemperatur ca 2 Generationen pro Jahr
  • bei zu warm eingelagertem Getreide Entwicklungsdauer ca. 5 Wochen

Schaden:

  • Die Getreidekörner sind unregelmäßig angefressen oder können völlig ausgefressen werden
  • Schäden sind auch an den verschiedensten Getreideprodukten, trockenen Backwaren, Bohnen u.a. möglich.
  • Den Hauptschaden verursachen die Larven, aber auch die Käfer selbst schädigen durch ihre Bohrtätigkeit. Wichtiger Verpackungsschädling.

Anfrage


Facebook Kommentare