Katagorie:Vorratsschädlinge

(trogoderma granarium)

Khaprakäfer (trogoderma granarium)

Aussehen:
  • Käfer: länglich, ovale Körperform, Oberseite mit grau-gelben Haaren bedeckt khaprakaefer_larve.jpg
  • Larven: gestreckt, gelb, mit gelben Borsten bedeckt, hinten lange Haare
Vorkommen und Lebensweise:
  • gefürchteter Vorratsschädling, befällt Getreidekörner, die sie nahezu völlig aushöhlen;
  • Ölpreßkuchen, Expeller, Erdnüsse und verschiedene tierische Stoffe in Haushalten
  • meist in getreidehaltigen Lebensmitteln, Erdnußanteilen, u.a.
  • befallene Waren werden durch Larvenhäute und Kot völlig verunreinigt
Biologie:
  • Eiablage einzeln oder in Gruppen in das Substrat,
  • Eientwicklung ca. 5 Tage
  • Larvenentwicklung in 20-50 Tagen, aber auch bis zu 6 Monaten bei niedrigen Temperaturen
  • Ruhestadium (Diapause) Puppenruhe zw. 2 bis 23 Tagen
Bekämpfung:
  • Befallsermittlung durch Schadbild (unregelmäßig ausgefressene Getreidekörner, Larven und Larvenhäute, selten erwachsene Käfer zu entdecken).
  • absammeln der Käfer und Larven
  • Behandlung mit einem Insektizid

Anfrage


Facebook Kommentare